• IMG_0144.JPG
  • IMG_0145.JPG
  • IMG_0148.JPG
  • IMG_0153.JPG
  • IMG_0154.JPG

Neulich Richtung München saßen wir im ICE. Die Fahrt dauerte drei Stunden. Wir bekamen auch keine kostenlose Verlängerung der Fahrt. Nach einer Stunde in Würzburg war uns "langweilig". Wir haben uns angesehen und das gleiche gedacht. "Wenn uns jetzt nach einer Stunde schon langweilig wird, was sollen wir dann 56 Stunden lang von Jekaterinburg nach Irkutsk machen?"

Wir fahren ab heute tatsächlich insgesamt 8 Tage und Nächte Zug. Meist über Nacht und meist so ca. 24 Stunden. Die längste Strecke geht von Jekaterinburg nach Irkutsk - in Sibirien. Drei Nächte ohne Dusche, zwei volle Tage Leben im Zug. Wie das so wird ist für mich die spannendste Frage vor der Abfahrt. Wir haben viel Material dabei, Hörbücher, E-Books, Quizblock, Spiele etc. Aber eigentlich wollen wir uns ja gerade nicht die Langeweile totschlagen, sondern eine kleine Auszeit nehmen. Abschalten, runterkommen, entschleunigen. Im Zug Leben, eben. Die Langeweile "erleben". Mitreisende treffen, Wodka trinken, Stundenlang rausschauen. Mal sehen wie es wird.

Ich bin darauf am meisten gespannt.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren