• IMG_0144.JPG
  • IMG_0145.JPG
  • IMG_0148.JPG
  • IMG_0153.JPG
  • IMG_0154.JPG

Die letzte Zugfahrt war das große Finale. Alles war geboten, was wir auf den bisherigen Fahrten erlebt hatten. Wir hatten eine spektakuläre Grenzüberschreitung mit viel sinnfreiem Aufenthalt inkl. diverser Passkontrollen. Der Zug wurde aufwändig und mit viel Krach umgespurt, zurück auf 1435mm Spur. Weil der Zug so lange war, wurde er dafür in drei Teile geteilt. Wir waren in der Mitte und konnten somit den anderen beiden Zugteilen beim Umspuren zusehen. Die Fahrt dauerte ordentlich lange, einen Tag und eine Nacht, insgesamt 28 Stunden.

Die Fahrt ähnelte dem Finale eines Schauspiels, weil viele Akteure wieder aufgetreten sind. Wir haben viele bekannte Gesichter aus unterschiedlichen Etappen wiedergesehen. Das liegt einfach daran, dass von Ulan Bator nach China nur zwei Züge pro Woche fahren. Wer also einen ähnlichen Zeitplan hat wie wir, muss diesen Zug nehmen. Der Zug ist voller Traveller aus allen Teilen der Welt. Dies ist die letzte Etappe der Transsib, danach zerstreuen sich alle in alle Himmelsrichtungen. Nur Mongolen oder Chinesen sind recht spärlich vertreten.

Kommentare  

#2 Uli 2014-09-15 21:24
Freu mich schon auf eure Berichte und Fotos wenn ihr zurück seid - vielleicht gibts ja einen Transsib.-Abend. Bis dahin euch einen guten Rückflug und nen guten Start in den Alltag
#1 Moni 2014-09-13 13:52
Dann bleibt ja nur noch, euch viel Spaß in Peking und einen guten Rückflug zu wünschen. Bis bald!

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren