• IMG_0144.JPG
  • IMG_0145.JPG
  • IMG_0148.JPG
  • IMG_0153.JPG
  • IMG_0154.JPG

Wir haben unsere erste Nacht im Zug gut überstanden und ziehen ein positives Resümee. Zu Beginn der Reise hatten wir uns für ein Zwei-Bett-Abteil entschieden. Diesmal gab es also noch keine unliebsamen Schlafgäste. An das Rucken und Zucken des Zuges hatten wir uns schnell gewöhnt. Nur bei der einen oder anderen Weiche hatte ich Bedenken aus dem Bett zu kullern. Gut das ich unten lag. Ist aber auch so gut gegangen. Am Morgen hat uns unser Wagen-Schaffner mit frischem Kaffee und einem Croissant überrascht. Nach dem Frühstück haben wir die Betten umgebaut und die Sitze hervorgeholt. Wir konnten noch nicht mal annähernd alle unsere Utensilien für die Fahrt ausprobieren, da waren wir schon in Warschau angekommen. Es hat gerade mal für 100 Seiten in meinem ersten Buch gereicht. Irgendwie war die erste Fahrt einfach zu kurz.

Kommentare  

#1 brete 2014-08-21 22:33
Gehe jetzt ins bett und wunsche euch auch eine gute nacht in einem warschUer hotel?!
lg brete

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren